Delmenhorst

Die kreisfreie Stadt Delmenhorst liegt im Oldenburger Land und hat 74.000 Einwohner, damit ist sie nach Bremen, Oldenburg und Wilhelmshaven die viertgrößte Stadt im Einzugsgebiet des NORDWEST.DIGITAL. Westlich grenzt die Stadt direkt an Bremen ost-südöstlich an den Landkreis Oldenburg. Die Delme durchfließt die Stadt von Süden nach Norden und mündet in die Ochtum.

Einstmals geprägt durch den Großkonzern Nordwolle Delmenhorst, der durch seinen Bau von Wohlfahrtseinrichtungen, wie eine Badeanstalt, ein Krankenhaus und Wohnheime, ist die Wirtschaft auch heute noch im produzierenden Gewerbe aktiv, in der Nahrungsmittelindustrie, dem Maschinenbau und der Automobilzulieferung. Heute sind die Gebäude und Geländer der ehemaligen Nordwolle Museum und öffentliche Parkanlagen.

Weitere Informationen unter: www.delmenhorst.de

Freizeit

Insbesondere der Stadtpark in den Graftanlagen lädt zu Spaziergängen in der Natur ein. Abwechslungsreich kann auch eine Fahrt mit dem Boot auf der Außengraft sein, um die Stadt von einer anderen Seite zu sehen. Auch das Wahrzeichen der Stadt, der 44m hohe Wasserturm, Teil der 1910 fertig gestellten Rathausanlagen ist einen Ausflug wert, da man von hier einen guten Blick über die Stadt hat.

Ein modernes Kino mit sieben Sälen laden ebenso ein, wie Cafés, Bars, Restaurants und Kulturkneipen. Attraktiver Anziehungspunkt ist seit einiger Zeit die völlig neu gestaltete Grafttherme, ein Schwimm-, Sauna- und Erlebniswelt, die mit vielerlei Möglichkeiten zur Sport oder Entspannung aufwartet.

Kultur

Auch kulturell hat Delmenhorst einiges zu bieten, das Theater „Kleines Haus“ mit 600 Plätzen bietet klassische oder niederdeutsche Stücke, aber auch Jazz- und Kammerkonzerte sind hier zu hören. Weitere Anlaufpunkte sind die Städtische Galerie mit wechselnden Kunstausstellungen, das Nordwolle-Museum oder die Musikschule und auch die Museumseisenbahn lädt zu einem Ausflug durch die Landschaft in und um Delmenhorst ein. Die Museumsmühle Hasbergen dokumentiert Mühlengeschichte und Müllerhandwerk.

Sport

Sport getrieben werden kann auf insgesamt 36 Sportplätze in Delmenhorst, dazu zählen klassische Sportstätten, ein Stadion aber auch eine Bogensportanlagen. Weitverbreitet sind das Radfahren oder das Joggen in den grünen Anlagen der Graft. Möglichkeiten sich sportlich aktiv oder als Hobby zu betätigen sind auch Tanzen, Reiten, Tennis oder Schießsport.

Bildung *

Grundschulen: 14
Haupt- und Realschulen: 5
Gymnasien: 2
Förderschulen: 2
Berufsbildende Schulen: 5

Gesundheit *

Praktische Ärzte: 44
Zahnärzte: 49
Fachärzte: 77
Krankenhäuser: 2 Allgemeinkrankenhäuser (475 Betten)

Weitere Bildungsangebote

Neben den allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen bestehen u. a. folgende weitere Bildungseinrichtungen:

  • Hanse-Wissenschaftskolleg (HWK)
  • Hanse Berufsakademie Delmenhorst
  • Volkhochschule Delmenhorst
  • Regionales Studienzentrum der Fern- und FH Hamburg, Studiengang Pflegemanagement (IWK)

Wohnen **

Wohnbaulandpreis: 300-60qm: 309,18€/qm

Mietpreise: Delmenhorst: 80-120 qm = 6,68€/qm (4,50€-7,87€)

* Quelle: http://www.komsis.de   ** Quelle: http://www.immowelt.de