Digitalisierungs-Strategien für KMU

Am Dienstag, den 29.11.2016 hielt Christian Kämmer, ehemaliger Leiter eCommerce bei der Ulla Popken Group und Berater im eBusiness, im Dienstleistungszentrum Oldenburg einen Vortrag zum Thema „eCommerce für regionale Händler“.

Es war der neunte, und damit auch letzte, Vortrag der von NORDWEST.DIGITAL in Kooperation mit dem Handelsverband Nordwest ausgerichteten Kurzvortragsreihe in 2016.

Herr Kämmer ging dabei zunächst vor allem auf die Herausforderungen ein, welche die fortschreitende Digitalisierung mit sich bringt und verwies in dem Kontext vor allem auf die Notwendigkeit sich als Unternehmen mit der Thematik Digitalisierung und ihren Auswirkungen auseinanderzusetzen. Die Digitalisierung sei kein neues Produkt, welches ein altes ablöst, wie der PC die Schreibmaschine, sondern ein Prozess, der das Arbeiten und Leben aller in allen Bereichen verändert.

Als Berater betont Herr Kämmer, dass der Prozess der Digitalisierung zu komplex ist, als dass es ein einheitliches und umfassendes Konzept für die Herangehensweise an die Aufgaben der Digitalisierung gibt. Ein Unternehmen müsse sich genau überlegen, welche Bereiche des Unternehmens weiter digitalisiert werden müssen und wo das Unternehmen ansetzen kann. Weiterhin fordere die Komplexität der Digitalisierung von den Unternehmen, ihre üblichen Denkmuster zu lockern und flexibleren und innovativeren Ideen Platz zu schaffen.

Da die Digitalisierung ständige Veränderungen in allen Berufsbereichen bewirkt, gilt es das Augenmerk besonders auch auf die Mitarbeiter zu legen, die den Prozess der Digitalisierung unterstützen und stets auf dem aktuellen Stand sein müssen. Kämmer argumentiert weiter, dass wenn sich die Mitarbeiter in ihrem privaten Leben schon nicht mit den neuen Medien beschäftigen, man sich zwangsläufig die Frage stellen muss, ob sie ihr Unternehmen in seiner digitalen Entwicklung langfristig nicht hemmen.

Herr Kämmer beendet seinen Vortrag mit der Aussage, dass es sich bei der Digitalisierung um einen Vorgang handelt, der komplex und nicht greifbar, aber dennoch in jedem Prozess, jeder Tätigkeit und jedem Bereich spürbar ist. Er schloss seine Ausführungen mit dem Appell, dass all diejenige die spätestens jetzt nicht anfangen auf die Digitalisierung zu reagieren, bald schon abgehängt werden.

Nach dem Vortrag hatten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen noch Zeit sich bei einer Tasse Kaffee auszutauschen und Herrn Kämmer Fragen zu stellen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben